Pro Verbraucher

ProVerbraucher-Logo

ADVERTORIAL

Bei uns dreht sich alles um Versicherungen

Kuriose Versicherungen

Laut einer Statistik gab es im Jahr 2022 rund 9,17 Millionen Personen in der deutschsprachigen Bevölkerung (ab 14 Jahre), welche besonderes Interesse an Versicherungen und finanzieller Absicherung gegen Unglücksfälle hatten. Diese Versicherungen können beispielsweise „klassische“ Versicherungen, wie eine Haftpflichtversicherung, eine Kfz-Versicherung oder auch eine Hausratsversicherung sein. Manch einer möchte sich aber vielleicht nicht nur für solch „normale“ Vorkommnisse absichern. Haben Sie vielleicht schon darüber nachgedacht, sich gegen ein Funkloch versichern zu lassen? Oder haben Sie Angst davor, von Außerirdischen entführt zu werden? Auch wenn es noch so unglaublich klingen mag – für diese Fälle gibt es in manchen Ländern tatsächlich Versicherungspolicen. Aber nicht nur gegen Funklöcher und Alien-Entführungen kann man sich versichern lassen.

Einige amüsante Anekdoten über skurrile Versicherungen zeigen wir Ihnen im Folgenden. Vielleicht ist auch für Sie der passende Schutz dabei!

Hole in One

kuriose-versicherungen

Dass auf dem Golfplatz Gefahren lauern können, klingt erst einmal logisch. Auf dem Grün ist man anfliegenden Golfbällen hilflos ausgesetzt, falls diese ihre Zielrichtung verfehlen. Dies kann nicht nur sehr schmerzhaft werden, sondern gar lebensgefährlich für die betroffene (oder eher getroffene?) Person enden. Dass man sich gegen solche Vorfälle versichern kann, ist also erstmal nicht weiter verwunderlich. Auf dem Golfplatz gibt es jedoch noch eine andere Möglichkeit für eine (kuriose) Versicherung. Diese schützt Golfer:innen, die besonders erfolgreich während des Spiels sind. Wer nämlich einen Volltreffer landet und ein „Hole-in-one“ (das Kunststück, den Ball direkt vom Abschlag mit nur einem Schlag ins Loch zu befördern) erzielt, kann plötzlich vor hohen Kosten stehen. Üblicherweise lädt die Person, welcher das Hole-in-one gelungen ist, die Mitspieler:innen im Clubhaus auf eine Runde Drinks ein. Die passende Versicherung hierfür übernimmt die übliche Feier und die Klubrunde, welche geschmissen werden muss.

kuriose-versicherungen
kuriose-versicherungen

Ein „Million Dollar Smile“ ist ihr sympathisches Markenzeichen: Wenn Schauspielerin Julia Roberts lächelt, dann geht für viele die Sonne auf. Seit sie als „Pretty Woman“ 1990 die Kinoleinwände eroberte, haben sie und ihr strahlendes Lächeln weltweit Berühmtheit erlangt. Seitdem hat dieses nichts an seiner Strahlkraft verloren. Und falls ihr das Lachen doch einmal vergehen sollte, zahlt die dafür abgeschlossene Versicherung angeblich rund 27 Millionen Euro aus. Keep Smiling!

Die Versicherungen der Stars

Kim Kardashian ist weltberühmt. Besonders bekannt ist sie unter anderem für ihre üppigen Kurven. Dabei scheint ihr Hintern im Zentrum zu stehen. Sie hält ihn gern in die Kamera und präsentiert ihn auf unzähligen Fotos auf ihren sozialen Medien im Internet. Er ist ihr sogar so wichtig, dass sie extra eine Versicherung dafür abschloss und hierfür tief in die Tasche griff. Die Promi-Dame ließ sich ihr bestes Stück für nicht weniger als 15 Millionen Dollar versichern. Im-Po-sant!

Auch der Körper von Fußballer Cristiano Ronaldo ist dem Anschein nach so wichtig, dass dieser für eine stolze Summe versichert wurde. Nicht das linke oder das rechte, sondern gleich beide von Ronaldos Beinen wurden vom Fußballverein Real Madrid für eine Summe in Höhe von sage und schreibe 212 Millionen Euro versichert. Diese exorbitante Summe erhält der Verein im Fall einer Sportinvalidität Ronaldos. Damit hat der Spieler die teuersten Fußballerbeine der Welt. „money, money, money, must be funny…“

Gefährliche Monster-Jagd

Wenn Gamer:innen wie hypnotisiert auf ihr Smartphone schauen und auf der Suche nach „Pokémon“ (Pocket-Monster) durch die Straßen wandern, kann sich schon Mal ein Unfall zutragen. Weltweit spielen mehrere Millionen Menschen das Handyspiel „Pokémon Go“ und machen täglich Jagd auf die kleinen virtuellen Monster. Dies machten sich 2016 die Barmenia und der Online-Makler Knip zu Nutze und sprangen auf den Hype auf, indem sie Tollpatschen auf der Monsterjagd eine spezielle Pokémon-Versicherung anboten. Diese soll bei Unfällen schützen, welche während der Jagd auf die Monster passieren. Jedoch fällt hierbei auf, dass die festgelegte Versicherungssumme relativ niedrig ist. Bei Vollinvalidität (wenn man so schwer geschädigt ist, dass mehrere Gliedmaßen oder wichtige Körperfunktionen komplett oder teilweise ausfallen) leistet diese Versicherung nur 30.000 Euro.

kuriose-versicherungen

Prost!

kuriose-versicherungen

Fußball schauen und dabei ein schönes kühles Bier genießen. Für viele Deutsche die Vorstellung eines perfekten Feierabends, wobei das Bier eine zentrale Rolle spielt. Auch nach gewonnenen Titeln werden die Köpfe der Spieler mit dem wertvollen Gerstensaft übergossen. Und bei den Mannschaften, bei denen es nicht so rund läuft, muss so mancher Fan sich das Spiel seines Vereins schöntrinken. Auch sonst ist das Bier in Deutschland ein sehr beliebtes Getränk. Deutsche ohne Bier? Unvorstellbar. Doch was, wenn es einmal ein Alkoholverbot in Deutschland geben würde? Davor müssen diejenigen keine Angst haben, die sich eine passende Bier-Prohibitions-Versicherung zugelegt haben. Sollte die Prohibition in Deutschland wirklich einmal festgelegt werden, bekommen Versicherte einmalig 500 Euro ausgezahlt.

Pech im Spiel, Glück in der Liebe?

kuriose-versicherungen

Alle erfolglosen Lotto-Spieler:innen könnten hierbei fündig werden: Spielen Sie beispielsweise jede Woche im Jahr Lotto und tippen dabei aber nie mehr als zwei richtige Zahlen? Dann kann Ihnen eine Glückspiel-Versicherung von großer Hilfe sein. Da der Lotto-Nichtgewinn aber eher der Normalfall als die Ausnahme ist, sind die Policen dementsprechend teuer. Man könnte also auch von einer Wette auf das eigene Unglück sprechen. Jedoch ist die Wahrscheinlichkeit wirklich so ein Pechvogel zu sein kleiner, als zumindest ein paar wenige Treffer zu tippen. Deswegen kann es sich lohnen, vom Glücksspiel abzusehen und sich lieber auf das Liebesglück zu konzentrieren.

kuriose-versicherungen
kuriose-versicherungen

Gefangen im Aufzug

kuriose-versicherungen

Dass die Technik gern mal (in den ungünstigsten Momenten) streikt, ist allgemein bekannt. Vielleicht funktioniert der Drucker wieder mal nicht so, wie er soll, oder der Computer benötigt ausgerechnet dann ein Update, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann. Dies sind Vorkommnisse, die jeder schon Mal erleben durfte (oder eher musste). Aber nicht nur Drucker und Computer können manchmal ihren eigenen Willen haben. Manch einer hat möglicherweise Angst davor, dass ein streikender Fahrstuhl dem Tagesplan einen Strich durch die Rechnung macht. Es gibt hierfür die Möglichkeit sich dagegen zur Wehr setzen, denn für genau diesen Fall gibt es eine passende Versicherung. Bei einem Jahresbeitrag von 12 Euro zahlt die Versicherung der versicherten Person für das Steckenbleiben im Aufzug 75 Euro aus. Wie hoch allerdings der Nutzen hierfür ist, ist diskutabel. Ein solches Unglück passiert in Deutschland (glücklicherweise) ausgesprochen selten. Wenn es dann aber doch mal passiert, kommt dabei in der Regel niemand zu Schaden.

Ob diese Versicherung also so sinnvoll ist, sollten Sie sich also gut überlegen.

Weitere kuriose Geschichten finden Sie in unserem Beitrag zum Thema „Kuriose Versicherungsfälle“ und „Lustige Schadensmeldungen„. Auch wenn all diese Berichte über außergewöhnliche Versicherungen zum Schmunzeln anregen, sollte die Ernsthaftigkeit des Themas Versicherung nicht verloren gehen. Achten Sie darauf, die wichtigsten und besonders schützenswerten Bereiche Ihres Lebens vollständig für alle Fälle abzusichern. Welche Aspekte Sie beispielsweise beim Versicherungsabschluss berücksichtigen sollten, können Sie in unserem Beitrag „Versicherungsabschluss – Was muss ich beachten?“ nachlesen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Das könnte Sie auch interessieren
Versicherungsbetrug

Versicherungsbetrug – dreiste Versuche

Versicherungsbetrug – dreiste Versuche Wer in Deutschland lebt, muss gewisse Versicherungen haben. Manche Versicherungen sind Pflichtversicherungen. Andere wiederum können freiwillig abgeschlossen werden. Laut einer Datenerhebung

Weiterlesen »
Hochzeitspannen

Hochzeitspannen

Hochzeitspannen Der schönste Tag Ihres Lebens soll einfach perfekt sein. Deshalb scheuen die meisten Bräute und Bräutigame keine Kosten, um den Tag so perfekt wie

Weiterlesen »